» Seminartitel: Führungsverhalten & Kommunikation

  • Konzept: Durch Sachkompetenz macht man auf sich aufmerksam, nachhaltige Erfolge erzielt man durch Führungs- und Sozialkompetenz. Der Weg dorthin führt über modernes Führungsverständnis, selbstbewusste Wahrnehmung der Führungsrolle, Verständnis für Emotionale Intelligenz und wirkungsvolle kommunikative Fähigkeiten.
  • Zielgruppe: Das Seminar ist gut geeignet für Studierende, deren Fokus und Selbsteinschätzung dem Einstieg in eine potentielle Führungsverantwortung gilt und die die Basic Tools hierfür in Form von interaktiven Übungen erfahren wollen.
  • Termine und Anmeldung:

     Auf der Übersichtsseite für das Seminarprogramm 2015


Ziele:

  • Es werden die wesentlichen Grundlagen und Zusammenhänge einer mitarbeiterorientierten Führung aufgezeigt
  • Kennenlernen unterschiedlicher Auffassung von "modernem" Führungsverständnis und Sensibilisieren für den Wandel von Führung
  • Erfahren der Instrumente und Methoden der Führung und Praktizieren in interaktiven Übungen
  • Erkennen der eigenen Stärken für die Wahrnehmung der Sozialen Kompetenz
  • Kennenlernen und Praktizieren verschiedener Kommunikationstechniken und Fördern der eigenen Befähigung und deren Anwendung
  • Kennenlernen von Rollen und Phasen von Teambuilding und deren Umsetzung in effektive Teamarbeit

Inhalte:

Führung im Wandel?

  • Grundlagen und Psychologie des Führungsverhaltens
  • Neue Ergebnisse der Forschung
  • Was ist praxisrelevant?
  • Definition des Führungsbegriffes und ihre Analyse

Handling der Führungsinstrumente

  • Analyse verschiedener Führungsstile
  • Welche Führungsstil passt zu mir?
  • Stellenwert der Information

Umgang zw. Führungskraft und Mitarbeiter

  • Emotionale Intelligenz
  • Soziale Kompetenz
  • Sich selbst erfolgreich führen
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung (MBTI Test)

Souveränität und Ausstrahlung

  • Der Erste Eindruck
  • Stellenwert der Glaubwürdigkeit
  • Umgang mit Lampenfieber
  • Hilfreiche Schlagfertigkeit

Wirkungsvolle Kommunikation

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Wertschätzung als Grundlage der guten Gesprächsführung
  • Sinnvoll Feedback geben
  • Konfliktmanagement-Eskalationsmodell nach Glaßl
  • Praxis der gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Rosenberg

Erfolgreiches Führen von Teams

  • Rollen und Phasen nach Tuckman
  • Teamentwicklungen erkennen und beeinflussen
  • Kunst, Menschen zu fördern-Delegation
  • Synergien fördern, Widerstände bewältigen

Methodik:

Das Seminar kennzeichnet grundsätzlich der permanente Wechsel von theoretischen Inputs und daran anschließenden praxisnahen Übungen. Dazu werden die Teilnehmer meist in Teams "case studies" bearbeiten und die Lösungen vortragen. Die Aussprache dazu wird fallweise unterstützt durch Rollenspiele mit Videofeedback.