» Konfliktmanagement - Der Weg zum kommunikativen Erfolg

  • Zielgruppe: Studierende, die die Regeln des Konfliktmanagements nach dem Eskalationsmodell Glaßl kennen lernen wollen, die sich fit machen wollen für reibungslose zwischenmenschliche Interaktion und Kommunikation, die Signale eines entstehenden Konflikts frühzeitig erkennen lernen und die den Umgang mit Konflikten und dessen konstruktiven Lösungen erfahren wollen.

  • Termine und Anmeldung:

     Auf der Übersichtsseite für das Seminarprogramm 2015


Themen:

  • Grundlagen der verbalen und nonverbalen Kommunikation
  • Darstellung des Eskalationsmodells nach Glaßl
  • Lösungsmöglichkeiten für einen Konflikt auf der Win-Win-Ebene
  • Erarbeiten von Lösungen anhand von verschiedenen Fall-Studien 

Seminarziel:

Die Teilnehmer sollen erfahren, dass die Entstehung von Konflikten und deren Lösungsmöglichkeiten eine permanente Herausforderung im beruflichen Umfeld darstellt. Das rechtzeitige Erkennen von und die Vorbeugung gegenüber Konfliktpotentialen werden im Rahmen von praxisnahen Situationen erlebbar gemacht und dadurch zu einer simultanen Herausforderung für die Teilnehmer.

Seminarinhalte:

Grundlagen

  • Wie entstehen Konflikte
  • Arten von Konflikten nach dem Modell Glaßl
  • Dynamik von Konflikten
  • Stellenwert einer professionellen Kommunikation

Schwierige Menschen - schwierige Situationen

  • Selbstsicht: Wann bin ich aus Sicht anderer "schwierig"
  • Fremdsicht: Was kennzeichnet ein "schwieriges" Gegenüber
  • Sind "schwierige" Menschen unvermeidbar
  • Wie definiert man "schwierige" Situationen

Stellenwert von Mitarbeitergesprächen

  • Die zielgerichtete Vorbereitung auf ein Gespräch
  • Der Zeitfaktor
  • Kritik und Feedback
  • Die Bedeutung der "Ich"-Botschaft
  • Faktor Regelmäßigkeit

Das "handling" von Konfliktpotential

  • Mit Emotionen angemessen umgehen
  • Konfliktträchtige Wortwahl vermeiden
  • Positive Sprache
  • Gemeinsame Arbeit an Lösungen
  • Erkennen der zugrundeliegenden Probleme

Erarbeiten von Lösungen der vorgegebenen Fallstudien im Gruppen/Teamrahmen

 Methodik:

  • Im Dialog zu den Basics
  • Diskussion verschiedener Modelle zu Kommunikation und Interaktion (Harvard Konzept, Rosenberg und Ruth Cohn)
  • Vortrag der Lösungen zu den Fallstudien und Aussprache dazu
  • Feedback mit Video zu besonderen Situationen