» Moderation

  • Zielgruppe: Studierende, die sich auf spezielle Aufgaben im Studium oder für diese Aufgabe im beruflichen Umfeld gezielt vorbereiten wollen. Das Seminar ist eine sinnvolle Ergänzung zum Seminar Glaubwürdig Argumentieren sowie zu den Themen Team- und Führungsfähigkeiten.
  • Termine und Anmeldung:

     Auf der Übersichtsseite für das Seminarprogramm 2015


Beschreibung:

Das Seminar ist ein praxisorientiertes, zweitägiges Intensivseminar und wird von einem Arbeits - und Betriebspsychologen mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Personalführung gehalten. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 beschränkt.

Seminarziel:

Die Teilnehmer erfassen die theoretischen Grundlagen und studieren diese in Gruppenarbeit ein, um zu lernen, wie man Sitzungen, Besprechungen, Zusammenkünfte von Arbeits - und Projektgruppen zielgerecht und effektiv gestaltet und Personengruppen zum Erfolg führt.
Das Erlernen der Grundregeln der Moderation und der Anforderungen an die aktive Rolle des Moderators hinsichtlich der Methoden - und Sozialkompetenz sollen das Rollenverständnis dieser Aufgabe fördern.

Inhalte:

Phasenentwicklung der Teamentwicklung (Forming,Storming,Norming,Performing)

Rollenverständnis des Moderators (Guter Geist, Steuermann und Motor, Vertrauensmann, kein: Sprecher, Vorgesetzter, Protokollführer)

Grundregeln der Moderation

  • klare Beschlussfassung
  • Konsens statt Kompromiss

Anforderung an Moderation

Methodenkompetenz

  • Zielorientierung
  • Effizienzbewusstsein
  • Gesprächsführung

Soziale Kompetenz

  • Integration
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Toleranz
  • Motivation

Grundelemente einer erfolgreichen Moderation

  • Partnerorientierte Gesprächsführung (Technik, Ziel Fragetechnik)
  • Nachrichtenquadrat beachten (Sach-und Beziehungsebene, Selbstoffenbarung, Appell)
  • Feedback
  • Stufen zur Problemlösung
  • Ursachenbearbeitung
  • Lösungsbearbeitung

Aktionsplan festlegen (Dokumentation)

Methoden:

  • Vortrag
  • Gruppenarbeit
  • Praktische Übungen

Ablauf:

Nach Aufnahme der theoretischen Grundlagen werden in Gruppenarbeiten Lösungen für jeweilige Aufgabenstellungen erarbeitet und in praktischen Übungen überprüft.