» Arbeitskreis "Soziale Kompetenz"


Umdenken in der Stiftungslandschaft?


In Deutschland gibt es ca. 20 000 rechtsfähige Stiftungen mit einem Stiftungsvermögen von ca. 100 Milliarden Euro (www.stiftungen.org). Die bundesweite Stiftungslandschaft lässt dabei deutlich die soziale Stiftungstradition erkennen. Die Erträge aus dem Stiftungsvermögen werden also größtenteils für die Unterstützung von Hilfsbedürftigen ausgegeben. Das trifft auch auf die meisten Bildungsstiftungen zu.

Wir haben uns hierzu die Frage gestellt, was Hilfsbedürftigkeit verursacht und ob sich die Entstehung von Hilfsbedürftigkeit durch geeignete Maßnahmen verhindern oder doch verringern lässt. Unserer Meinung nach ist dies z. B. durch eine bessere Ausbildung unserer Lehrer, Hochschullehrer und Führungskräfte im Persönlichkeitsbereich zu erreichen.

Wir suchen Kooperation mit anderen Stiftungen, die bereits der Entstehung von Hilfsbedürftigkeit begegnen wollen.

Unser Konzept hierzu, nämlich eine bessere Hochschulausbildung durch nachhaltige Förderung der Persönlichkeitsbildung stellen wir ausführlich in unserem THESENPAPIER dar.

 

Wenn auch Sie unseren Ansatz teilen und an einer Mitarbeit zur besseren Bildung zur Vermeidung von Hilfsbedürftigkeit interessiert sind, würden wir uns freuen, wenn Sie KONTAKT mit uns aufnehmen.